Kokerei Zollverein: Ausstellung "Zeitalter der Kohle"

– Mai 2018 –

2018: das letzte Jahr der deutschen Steinkohle-Förderung ist angebrochen. Dann ist Schicht im Schacht! Auf der Kokerei Zollverein nehmen wir Abschied vom "Zeitalter der (deutschen) Kohle". Wir starten am Wiegeturm... ...und mit der Standseilbahn auf der einstigen Bandbrücke bewegen wir und durch die Zeit... ...in die Mischanlage, wo wir in luftigen Höhen einen Blick... ...auf das Ruhrgebiet werfen: Aus kleinen Städten und Orten wurden durch Kohle und Stahl Großstädte, wie zum Beispiel Essen. Und begonnen hat alles mit der Kohle!
Die Arbeit unter Tage ist unsere erste Station: Arbeitsgeräte aller Art... ...sind hier zu sehen. Arbeitssicherheit antik: Luftqualitäts-Messer Für den schlimmsten Fall: Eine Rettungskapsel Trinkflaschen
Grubenlampe Wir bewegen uns weiter in die Tiefe... ...vorbei an Hacken und Schaufeln... ...und an der Kunstinstallation "Dark Star" von Jonathan Anderson... ...deren Schatten ebenfalls beeindruckend ist. Mit der Kohle kam das Gas...
...und damit auch das Licht! Aber Kohle kann noch mehr: Aus Steinkohlenteer... ...wurden synthetische Farbstoffe gewonnen. Das westfälische Pferd... ...erhebt sich stolz über den Betrachter. War man Zechenbesitzer....
...bekam man zum Dienstjubiläum beeindruckende Geschenke für die gepflegte Tafel! Großformatige Fotos... ...und die Fahnen der Knappenvereine schweben unter den hohen Decken der Bunkerebene der Mischanlage. Über diese Treppe geht es hinunter zur Trichterebene... ...wo wir uns vom Kohlezeitalter verabschieden! Diese Rollen werden wohl nie wieder gebraucht...

Bild zum Vergrößern anklicken

• Galerie erstellt mit HomeGallery 1.5.1 •

Impressum | Datenschutz